Durchführungspolitik WP-Geschäft

 
Durchführungspolitik in der Raiffeisenkasse Langkampfen reg. Gen.m.b.H.
(Best Execution Policy)
 
 
Die Raiffeisenkasse Langkampfen hat Grundsätze festgelegt, wie sie Aufträge ihrer Kunden auszuführen gedenkt, um zu den für die Kunden besten Ergebnissen zu kommen. Diese Grundsätze werden als Durchführungspolitik bezeichnet. Kundenaufträge werden von der Raiffeisenkasse Langkampfen – soweit der Kunde keine anderen Weisungen erteilt – auf Grundlage dieser Durchführungspolitik durchgeführt. Nachstehend erfolgt eine Darstellung der wesentlichen Inhalte. In der Durchführungspolitik werden auch im Voraus geeignete Ausführungsplätze (z.B. Börse) für eine bestimmte Kategorie von Kundenaufträgen vorgesehen. Der konkrete Ausführungsplatz wird anlässlich der Auftragserteilung an die Raiffeisenkasse Langkampfen festgelegt.
 
1. Anwendungsbereich
Die Durchführungspolitik gilt für Aufträge über den Kauf oder Verkauf aller Arten von Finanzinstrumenten im Sinne des Wertpapieraufsichtsgesetzes, die die Raiffeisenkasse Langkampfen für ihre Kunden durchzuführen hat.
 
Vereinbaren Raiffeisenkasse Langkampfen und Kunde einen fixen Preis, kommt ein Kaufvertrag zustande.
 
Nicht in den Anwendungsbereich dieser Durchführungspolitik fallen Fixkursgeschäfte über das WP-Fixkursangebot der Raiffeisen-Landesbank Tirol AG sowie (außerbörsliche) Finanztermingeschäfte und An-/ Verkauf von Investmentfondsanteilen.
 
2. Durchführung
Die Raiffeisenkasse Langkampfen wird Kundenaufträge zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren an die Raffeisen Landesbank Tirol AG zur Durchführung unter Beachtung der Durchführungspolitik der Raiffeisenkasse Langkampfen weiterleiten.
 
Unter bestimmten Voraussetzungen kann es im Kundeninteresse liegen, dass die Raiffeisenkasse Langkampfen mehrere Aufträge zusammenfasst. Die Raiffeisenkasse Langkampfen wird in derartigen Fällen dem Kunden einen durch die Zusammenlegung erzielten günstigeren Kurs verrechnen.
 
3. Durchführungskriterien
Für die Erzielung der für die Kunden auf Dauer bestmöglichen Ergebnisse sind für die Raiffeisenkasse Langkampfen folgende Kriterien relevant:
 
·          Kurs/Preis
·          Kosten
·          Schnelligkeit
·          Wahrscheinlichkeit der Ausführung und der Abwicklung
·          Art und Umfang des Auftrages
 
Das für den Kunden günstigste Ergebnis wird durch das Gesamtentgelt bestimmt, das der Kunde bei Verkauf erzielen bzw. bei Kauf aufzuwenden hat. Im Falle eines Kaufauftrags werden bei der Berechnung des Gesamtentgelts die mit der Auftragsausführung verbundenen, vom Kunden zu tragenden Kosten dem Preis des Finanzinstruments hinzugerechnet. Im Falle eines Verkaufsauftrags wird der Preis des Finanzinstruments um die mit der Auftragsausführung verbundenen, vom Kunden zu tragenden Kosten vermindert.
 
Hinsichtlich der anderen Kriterien wird das Gewicht auf Schnelligkeit und hohe Wahrscheinlichkeit der Ausführung gelegt, wobei vertretbare zeitliche Verzögerungen in Kauf genommen werden.
 
 
 
 
 
4. Ausführungsplätze
a) Regelmäßige Ausführungsplätze
 
(I) Aktien, Derivate, sonstige Beteiligungspapiere, Zertifikate und Optionsscheine, ausschließlich an Börsen gehandelte Fonds
Auf Basis der vorstehend beschriebenen Gewichtung der Kriterien werden Aufträge vorrangig am jeweiligen Haupthandelsplatz, einem anderen regulierten Markt oder multilateralen Handelssystem ausgeführt, da hier unter Berücksichtigung bestehender Börsemitgliedschaften und der Liquidität der Märkte regelmäßig eine den gewichteten Ausführungskriterien entsprechende Ausführung möglich ist. Haupthandelsplatz ist jene Börse, die vom Emittenten festgelegt wurde und/oder an der ein großer Handelsumsatz erzielt wird. Aufträge werden regelmäßig an den jeweils führenden Börsen des betreffenden Landes (z.B. Wien, Frankfurt, Stuttgart, London, New York,) ausgeführt.
 
(II) Anleihen
Im Regelfall erfolgen Geschäfte in Anleihen in Form von Fixkursgeschäften. Geschäfte über die Börse werden am jeweiligen Haupthandelsplatz abgewickelt. Dabei wird bei Anleihen neben dem Kriterium des Gesamtentgeltes auch die Ausführungswahrscheinlichkeit stärker berücksichtigt. Die Durchführung erfolgt über den Kommissionshandel der Raiffeisen-Landesbank Tirol AG und wird entweder börslich (Haupthandelsplatz) oder außerbörslich durchgeführt.
 
(III) Bestehende Positionen in Wertpapieren (I) und (II)
Verkäufe von bestehenden Wertpapierpositionen werden an der jeweiligen Kaufbörse ausgeführt. Gelangen Wertpapiere über Lieferungen in das Depot, erfolgt der Verkauf an der Handelsbörse, die bei der Lieferung angegeben wurde, sonst über den Haupthandelsplatz.
 
(IV) Ausgabe und Rücknahme von Fondsanteilen
Die Ausgabe und Rücknahme von Anteilscheinen erfolgt über die jeweilige Depotbank des Investmentfonds oder über Fondshandelsplattformen.
 
b) besondere Ausführungsplätze
 
Kundenaufträge können außerhalb von geregelten Handelsplätzen durchgeführt werden, wenn andernfalls die Ausführung und Abwicklung unwahrscheinlich wäre.
 
c) Weiterleitungszeiten
 
USA:                          08:00 Uhr bis 22:00 Uhr
XETRA Frankfurt:       08:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Parkettbörsen: Frankfurt, München, Stuttgart, Berlin, Düsseldorf, Bremen, Hamburg, Hannover:
                                   08:15 Uhr bis 20:00 Uhr
Wien:                         08:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Alle anderen Börsen: 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr
 
Österreichische Feiertage:
Bitte beachten Sie, dass an österreichischen Feiertagen die Aufträge erst am nächsten Bankarbeitstag weitergeleitet werden.
 
5. Weisung des Kunden
Der Kunde kann den Ausführungsplatz für ein Einzelgeschäft bestimmen, wodurch die Raiffeisenkasse Langkampfen von der Verpflichtung befreit ist, den Auftrag entsprechend ihrer Durchführungspolitik auszuführen.
 
Die Raiffeisenkasse Langkampfen weist ausdrücklich darauf hin, dass durch eine Weisung des Kunden möglicherweise nicht das bestmögliche Ergebnis im Sinn der unter Punkt 3 angeführten Durchführungskriterien erzielt werden kann.
 
 
Raiffeisenkasse Langkampfen                                        Langkampfen, am 12.03.2009